INFOS

Wodurch unterscheidet sich die RFC von anderen Surfari-Booten?

Die Royal Fortuna ist mit knapp 30 Metern Länge eines der schnellsten und komfortabelsten Boote welches in Ost-Indonesien auf der Suche nach Wellen unterwegs ist. Sie verfügt über sehr geräumige und gemütliche Kabinen und das Boot hat viele Spots an denen man sich auch mal zurück ziehen kann um z.B. in Ruhe ein Buch zu lesen. Wenn du Luxus in Form eines 4-Sterne-Hotels brauchst und eine Klimaanlage in den Tropen für dich überlebensnotwendig ist, dann bist du auf der RFC sicher falsch!!! Aber wenn du beim Surfen gerne wenig Kompromisse machst und in einer kleinen Gruppe schnell und unkompliziert Entscheidungen treffen möchtest, dann bist du bei uns genau richtig. Zudem ist unsere Crew erfahren und authentisch! Luxus ist Definitionssache, 4-Sterne-Essen und -Betreuung bekommst du bei uns in jedem Fall.



Wie kann ich mir einen klassischen Tag auf der RFC vorstellen?

Durch die Nähe zum Äquator sind Sonnenauf- und -untergang in Indonesien jeweils um ca. 6 Uhr. Je nach Wunsch beginnt dein Tag sehr früh, um das Optimum herauszuholen. Wenn du aufwachst, hörst du die Motorengeräusche und bist bereits unterwegs zum Surfspot deiner Wahl. Kaffee, Tee und ein kleiner Snack stehen bereit, und du kannst bereits zu Sonnenaufgang im Wasser sitzen. Nach einer ausgiebigen Session wartet im Anschluss ein ausgiebiges Frühstück an Bord auf dich! Währenddessen wird gemeinsam mit der Crew der weitere Tagesablauf besprochen, und du kannst direkt nach dem Frühstück und vor dem Mittagessen wieder ins Wasser. Wenn du dann zurückkommst, wartet schon das Mittagessen auf dich. Je nach Bedingungen und Plan bewegt sich die RFC dabei schon zum nächsten Surfspot um dir schnellstmöglich eine weitere Session vor Sonnenuntergang zu bescheren. Wem das zu viel ist, der kann sich natürlich auch anderen Beschäftigungen widmen oder einfach nur relaxen. Am Abend nach der letzten Surfsession müssen alle rechtzeitig an Bord sein, um die RFC an ihren Ankerplatz zu bringen, wo erneut ein ausgiebiges Abendessen auf dich wartet. Meistens sind spätestens um 21 Uhr alle Surfer so platt, dass die Lichter ausgehen und von epischen Wellen geträumt wird.



Was sollte ich unbedingt mitnehmen?

> Reisepass (noch mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig!)

> Bargeld in Indonesischen Rupiah oder US-Dollar (zum Bezahlen der Getränke an Bord!)

> EC-Maestro-Karte & Kreditkarte (bitte an das deaktivieren der Geo-Control denken)

> Surfboard (empfehlenswert sind zwei Boards)

> Surfequipment (Finnen, Leash, Tropical Wax, Lycra, Booties, Repair Kit..)

> Neopren Shirt ist ab un zu ganz angenehm aber nicht unbedingt erforderlich. 

> Sonnenschutz (Sonnencreme, Surfzink, Sonnenhut, Sonnenbrille...)

> Kleidung (an Bord wird wirklich nicht viel benötigt – zwei Boardshorts, T-Shirts, langes Hemd und Hose reichen. Handtücher sind vorhanden!)

> First Aid Kit & persönliche Dinge ...
Extras:

> Angelausrüstung zum Hochseefischen
> Yogamatte
> Trinkflasche - wir versuchen so gut es geht auf Plastikflaschen zu verzichten und verwenden stattdessen einen Wasserspender wo ihr eure privaten Trinkflaschen auffüllen könnt

> Spiele, Poker, Bücher, Filme...

> Musik und Kamera ...

Was sollte ich auf gar keinen Fall mitnehmen?

> Drogen oder andere illegale Gegenstände

> Zuviel Kleidung und Gepäck. Beschränke dich auf das Nötigste!



Wie sind die Einreisebestimmungen? Brauche ich ein Visum?

Informiere dich bitte beim Auswärtigen Amt deines Herkunftslandes! Für deutsche Staatsbürger besteht für die Einreise Pass- und Visumspflicht. Touristenvisa bis zu 30 Tagen werden bei der Einreise nach Indonesien am Flughafen erteilt. Dafür ist ein Reisepass mit einer Gültigkeit von sechs Monaten über das Reiseende hinaus erforderlich! 



Wie gut sollte ich surfen können?

Es wird vorausgesetzt, dass du ein fortgeschrittener Surfer bist, d.h. du solltest den Drop-In beherrschen und sicher eine Welle entlang surfen können. Fast alle Spots sind Reef und nicht für Anfänger geeignet. 



Welche Airlines könnt ihr empfehlen?

Gerne beraten wir dich hierbei und können auch die Flugbuchung für dich organisieren. Wir sind stets auf dem Laufenden und kennen alle Tarife, Verbindungen und Gepäckbestimmungen.



Welche Versicherungen muß ich haben?

Folgende Versicherungen sind verpflichtend: 

> Reisekrankenversicherung inkl. Krankenrücktransport 

> Unfallversicherung inkl. Bergungskostendeckung wie z.B. Hubschraubertransport

> Haftpflichtversicherung
Optional:
> Reiserücktrittsversicherung



Brauche ich Geld an Bord während des Trips und kann man mit Kreditkarte zahlen?
Du brauchst Geld für Getränke sowie für das auf Booten übliche Trinkgeld für die Crew. Kreditkartenzahlung ist an Bord der RFC nicht möglich! Die Getränke werden während des Boattrips von jedem Teilnehmer in die Getränkeliste eingetragen und am Ende des Trips bar in US-Dollar oder IDR bezahlt. Da außer den Getränken und Trinkgeld im Boattrip-Preis alles enthalten ist, braucht ihr sonst kaum Bargeld. Ansonsten natürlich Euros für die Zeit zum/ am Flughafen und beim Zwischenstopp.



Gibt es Internet?

3G/4G-Mobiltelefone funktionieren über International Roaming in Indonesien zu entsprechend hohen Tarifen. Wir empfehlen eine Prepaid-Simcard am Flughafen zu kaufen. Diese sind in Indonesien recht billig aber bitte beachte dass diese seit 2018 verpflichtend zu registrieren sind. An Bord haben wir einen W-Lan-Router, in den eure Simcard eingelegt werden kann. Allerdings hängt die Verbindung sehr stark vom Wetter und dem jeweiligen Aufenthaltsort ab.



Wie sind die Wetterbedingungen?

Ost-Indonesien hat ein wechselfeuchtes tropisches Monsunklima. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 25 und 35 Grad Celsius, die Wassertemperatur zwischen 25 und 28 Grad. Von Oktober bis März ist Monsunzeit, d.h. es ist immer wieder mit kurzen Gewittern, Regen und Stürmen zu rechnen. Die Sommermonate Juli und August sind meist recht windig und nicht so gut zum surfen geeignet.



Wie sieht es mit Essen und Getränken auf der RFC aus?

Die gebuchte Reise beinhaltet täglich ein leckeres Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie Trinkwasser an Bord der RFC. Süßigkeiten sollte man selber mitbringen. Getränke wie Cola, Bier etc sind an Bord erhältlich. Wünscht jemand eine Flasche Rum, Whiskey, Wodka oder Wein, bitten wir vorab um Info.



Kann ich auch ein Einzelzimmer haben?

Ist auf Anfrage und gegen Aufpreis möglich!



Gibt es die Möglichkeit, Surfboards zu kaufen?

Nein! Deshalb solltest du zur Sicherheit ein zweites Surfbrett dabei haben. Ersatzfinnen, Leash und ein Reperaturset sind ebenfalls sehr empfehlenswert.